SFT Bogenschützen mit erfolgreichem Wochenende!

Trotz Doppelbelastung absolvierten die Bogenschützen der Schießfreunde Freischütz Tell St. Tönis ein sehr erfolgreiches Wochenende. Zunächst mussten die Bogensportler am Samstag bei der Landesmeisterschaft des Bogensportverbandes Nordrhein-Westfalen (BVNW) in Leverkusen antreten. Dabei gab es in der olympischen Recurveklasse gleich vier Titel für den SFT. In der Altersklasse U17m siegte Tobias Kutz mit 478 Ringen. In der Klasse U20w holte sich Tatjana Kutz mit guten 522 Ringen die Goldmedaille. Silber ging in der Klasse U20m an Maik Kondziela (510 Ringe). Damit belegten die Drei auch in der Mannschaftswertung den zweiten Platz. Das gute Ergebnis rundete der vierte Platz von Joline Hackstein in der Klasse U17w ab.

Aber auch die Erwachsenen konnten in Leverkusen überzeugen. Bei den Damen wurde Iris Mikulaschek ihrer Favoritenrolle gerecht. Mit sehr guten 554 Ringen holte sie sich überlegen den Titel und dürfte in dieser Form auch bei den Deutschen Meisterschaften bei der Vergabe der Podestplätze ein Wörtchen mitreden können. Bei den Damen Ü50 belegte Sabine Möller mit Saisonbestleistung (506 Ringe) Rang zwei. Platz vier ging bei den Herrn Ü55 an Josef Gentges (526), er verfehlte Bronze nur um einen Ring. Die guten Einzelergebnisse bedeuteten jedoch am Ende in der Mannschaftswertung überraschend den Landesmeistertitel für das Trio aus Tönisvorst.

Am Sonntag musste die 1.Liga-Mannschaft  dann schon wieder in Düren zum dritten Spieltag der Landesoberliga des Rheinischen Schützenbundes antreten. Trotz der Doppelbelastung präsentierte sich das junge Team des SFT aber in hervorragender Form. Überlegen gewannen sie alle sieben Paarungen des Spieltages. Mit einer sehr konzentrierten  Leistung präsentierten sie sich als ausgeglichenes Team. Zur Freude der Betreuer gewannen sie auch die letzten beiden Matches in  einem spannenden Wettkampf gegen die hohen Favoriten SC Solingen mit 6:2 und BSG Aachen mit 7:1 Punkten.

Damit gehen sie als Tabellenführer in das Ligafinale am 04. Februar in Köln. War das Saisonziel zunächst, den Abstieg zu verhindern, fehlen dem SFT nun nur noch drei Siege aus den letzten sieben Partien zum möglichen Aufstieg in die Rheinlandliga. Einen der begehrten Plätze auf dem Treppchen haben sie schon sicher. 

Die  2. Mannschaft des SFT belegt nach dem 3. Spieltag in der Landesliga leider mit Rang 7 immer noch einen Abstiegsrang. Sie konnten keine ihrer 7 Partien gewinnen. Mit einem Rückstand von 10 Punkten auf das rettende Ufer, dürfte der Abstieg kaum noch zu verhindern sein.

Das erfolgreiche Liga-Team des SFT: (v.l.) Maik Kondziela, Iris Mikulaschek, Tobias Kutz, Tatjana Kutz, Josef Gentges (Coach), und Joshua Grummel.

Die jugendlichen Medaillengewinner bei der Landesmeisterschaft des BVNW in Leverkusen:

(v.l.) Tobias Kutz, Tatjana Kutz und Maik Kondziela.

 

Liga WK3:




Galerie Liga Düren

LM BVNW

Galerie LM Leverkusen

   
© S.F.T. 1926 e.V. (created by Frank Bödecker) E-Mail: